2t0p1m4

 

 

BRANOkont-Korrosionsschutzpapier ist ein speziell beschichtetes Kontaktschutzpapier. Es wirkt nur im direkten Kontakt mit dem Metall, verhindert so Kontaktkorrosion und besitzt keine Abstandswirkung. BRANOkont schützt Metallteile während Transport oder Lagerung effektiv vor Korrosion. Je nach Anwendung, können Sie BRANOkont Papiere als Einzeleinschlag oder Zwischenlage nutzen. Ausschlaggebend ist der direkte Kontakt zum Metall.

 

 

Schutzumfang

BRANOkont K wird hauptsächlich für den Schutz von Stahl und Gusseisen eingesetzt. BRANOkont K ist weiterhin verträglich mit Chrom, Reinzinn und Aluminium. Vorsicht bei Cadmium, Zink, Nickel, Blei, Lötzinn, Magnesium, Wolfram und Molybdän. Bei Unsicherheiten kontaktieren Sie Ihren Anwendungsberater.

 

 

Anwendung

BRANOkont Produkte dürfen ausschließlich für die beschriebenen Anwendungen eingesetzt werden. Für Folgeschäden, die sich aus einer davon abweichenden Nutzung ergeben, kann keine Haftung übernommen werden.

 

 

Lieferformen

Rollen, Bogen

 

BRANOkont Produkte sind als glatte und gekreppte Papiere in unterschiedlichen Stärken erhältlich.

 

 

Lagerung

Kühl und trocken, geschützt vor Sonneneinstrahlung. Maximale Lagerzeit in der Originalverpackung: 12 Monate.

 

 

Schutzdauer

Bis zu 12 Monate für Guss auf Kontakt, bis zu 18 Monate für Stahl, Eisen und Buntmetalle. Bei höheren Anforderungen an die Schutzdauer kontaktieren Sie Ihren Verpackungsberater.

 

 

Entsorgung

BRANOkont K ist stofflich verwertbar. Es ist mit dem Resyzeichen gekennzeichnet. Da der Heizwert >11000 kJ/kg liegt, kann das Material einer energetischen Verwertung zugeführt werden. Ist eine Verwertung technisch nicht möglich oder zumutbar, kann das Material unter Beachtung der örtlichen behördlichen Vorschriften zusammen mit dem Hausmüll abgelagert oder verbrannt werden.

 

 

Qualität

Alle BRANOkont K Papiere dieser Produktinformation entsprechen der TRGS 615 und werden regelmäßig durch unabhängige Institute überprüft.

 

 

Gesundheit

BRANOkont K Papiere sind keine gefährliche Zubereitung im Sinne der Gefahrstoffverordnung. Beim Umgang sollte für gute Raumlüftung gesorgt, bei der Arbeit nicht gegessen und getrunken, keine Nahrungsmittel am Arbeitsplatz aufbewahrt und nach der Arbeit Hände und Gesicht gewaschen werden. Laut TRGS 615 wird beim Umgang mit Korrosionsschutzmitteln empfohlen, geeignete Schutzhandschuhe zu tragen.

 

 

Anforderungen

Die Metalle sind sauber und trocken zu verpacken.

 

BRANOkont K–Produkte dürfen ausschließlich für die beschriebenen Anwendungen eingesetzt werden. Für Folgeschäden, die sich aus einer davon abweichenden Nutzung ergeben, kann keine Haftung übernommen werden.

 

 

Die vorstehenden Angaben entsprechen dem derzeitigen Kenntnisstand, sind unverbindlich und müssen gegebenenfalls den örtlichen Bedingungen angepasst werden. Rechtsansprüche können daraus nicht abgeleitet werden. In Zweifelsfällen bitten wir um Rückfrage.

 

Mit dem BRANOpac Siegel „Natürlich geschützt“ können Sie sicher sein: Dieses Markenprodukt wurde garantiert umweltschonend hergestellt und überzeugt durch optimale Schutzfunktion.

 

Die ange­zeig­ten Artikel und Services sind nur ein Teil un­ser­es Ange­botes! Wir bieten Ihnen auch in­di­vi­du­elle Lö­sun­gen. Für weitere Informationen kon­tak­tier­en Sie uns bitte.

2t0p1m4